Schock-Trauma-Arbeit

Schock-Trauma-Arbeit

Therapeutische Begleitung in besonderen Lebenssituationen

Gab es in Ihrem Leben eine Situation, mit der Sie völlig überfordert waren? In der Sie sich ausgeliefert, hilflos, sprachlos und vollkommen handlungsunfähig gefühlt haben?

Ein Schock im therapeutischen Sinne bedeutet, daß das Nervensystem mehr erfahren hat, als es verarbeiten konnte. Man kann sich dies ähnlich vorstellen wie eine Welle im Meer, die sich hoch auftürmt und dann nicht bricht um am Strand auszulaufen. Sie bleibt wie eine Grenze im Nervensystem zurück. Das so Erfahrene wird ausgeblendet – körperlich oder gefühlsmäßig – es steht dem Bewusstsein nicht mehr zur Verfügung. Man „funktioniert“ einfach irgendwie weiter. Dieses sogenannte „Schockmuster“ ist eine evolutionäre Schutzfunktion und dient dazu, in Extremsituationen das Überleben zu sichern.

„Seit mir das passiert ist, ist nichts mehr wie vorher“. Diesen Satz hört man häufig von Menschen, die etwas Schlimmes erlebt haben. Das Umfeld reagiert ebenfalls entsprechend: „So kenne ich dich ja gar nicht!“

Themen in der Praxis sind vor allem:

  • Komplikationen während Entbindung und bei Operationen
  • unerwartete Todesfälle im Familien- und Freundeskreis
  • Diagnose einer schweren Krankheit
  • Beziehungskrisen, Trennungen

Ein Schock kann sich auf unterschiedliche Arten ausdrücken und das Leben sowie die Freiheit einschränken:

  • körperlich in Form von schmerzhaften
    Verspannungen oder Narben
  • feinstofflich in der Psyche, im Denken, in den Gefühlen
  • Im Verhalten in Form von Überreagieren in verschiedenen Situationen
  • Mit starken Ängsten und Panikattacken
  • Schlafstörungen, Hormonschwankungen
  • Depressionen oder Wochenbett-Depressionen
  • Schreikinder

Nach einer sorgfältigen Anamnese wird durch verschiedene Therapieverfahren eine Nachverarbeitung im Nervensystem ermöglicht. Die Zwangssituation, das Muster kann sich auflösen, die aufgetürmte Welle kann zu Ende laufen. Die erlebte Situation kann sich als Erfahrung integrieren und so als Chance für Wachstum und inneres Reifen genutzt werden.

Diese tiefe Begleitung des Lebensweges ist auch unter einer Geburt oder im Sterbeprozess möglich.  Auch Tiere können behandelt werden.

Termine für Einzelsitzungen oder Einzelretreats (Rückzug über mehrere Tage mit therapeutischer Begleitung) können unter 01 51 / 47 85 735 vereinbart werden.

Advertisements